spacerHomeKontaktImpressumLogin Mitgliederspacer
Verband Logo
Besucher Eucalyptus
Balken
 
spacer
Verband
Botanische Gärten
Arbeitsgruppen
Veranstaltungen
Interessante Links
Stellenausschreibungen
Archiv
     

orientalischer Garten
Orientalischer Garten
in den „Gärten der Welt“
(Foto: Felicitas Wöhrmann)

Schmetterling Dryadula phaetusaSchmetterling (Dryadula phaetusa)

FamilieEin Erlebnis für die ganze Familie.


Dr. Patrick Knopf
Laudator Dr. Patrick Knopf
(Foto: Katrin Simon)

Prof. Dr. Dr. Hartmut Vogtmann
Laudator Prof. Dr. Dr. Hartmut Vogtmann
(Foto: Beate Senska)


Übergabe der Urkunde
Übergabe der Urkunde


Blick in das Victoriabecken
Ein letzter Blick ins alte Victoriabecken.


Coccoloba / Nils Köster
Typische karibische Strandvegetation mit der Meertraube Coccoloba
© Nils Köster

Harpalyce macrocarpa Luis Roberto Gonzales Torres
Harpalyce macrocarpa ist ein Hülsenfrüchtler © Luis Roberto González Torres


Die Palme Coccothrinax borhidiana ist nur auf Cuba heimisch
© Alejandro Palmarola





 

 

   

Aktuelles

++ Kamelien in schönster Blütenpracht ++

Kameliengewächshaus
Kameliengewächshaus (Foto © I. Haas, Botanischer Garten und
Botanisches Museum Berlin)


++ Das Kameliengewächshaus im Botanischen Garten Berlin gleicht derzeit einem Besuch in einem üppig blühenden Wald. Acht Wildkamelien und 54 zumeist historische Sorten werden dort gezeigt. Die ältesten Kamelien im Botanischen Garten Berlin sind bereits an die 80 Jahre alt und reichen bis unter das Gewächshausdach. Bewundern Sie die erstaunliche Blütenvielfalt in Farbe, Form und Größe.

Infos Pfeilwww.bgbm.org/de/pr/kamelienbluete-auf-dem-hoehepunkt-im-botanischen-garten-berlin-0

++ Ein Mehr aus Pflanzen ++

Christlicher Garten
Christlicher Garten in den „Gärten der Welt“
(Foto: Felicitas Wöhrmann)


++ Am 13. April 2017 öffnet die Internationale Gartenausstellung (IGA) in Berlin ihre Pforten.
Unter dem Motto „Ein Mehr aus Farben“ wird rund um die bereits bestehenden „Gärten der Welt“, den Kienberg und das weitläufige Wuhletal in Marzahn-Hellersdorf eine Parklandschaft zum Entdecken und Verweilen geschaffen. Insgesamt rund 100 Hektar umfasst die IGA-Ausstellungsfläche in Berlins östlichstem Stadtbezirk. Die „Gärten der Welt“ beherbergen in einem großen Naherholungspark jetzt schon verschiedene Themengärten, u. a. einen Orientalischen Garten, einen Karl-Förster-Staudengarten, einen Christlichen Garten und viele mehr.

Ein vielgestaltiges und abwechslungsreiches Programm bieten die Blumenschauen in der neu entstandenen zweischiffigen, lichtdurchfluteten Blumenhalle. Die Halle in der Nähe des Blumberger Damms zeigt Blumen in Hülle und Fülle – im schnellen Wechsel entstehen in den 186 Tagen der IGA Berlin 2017 insgesamt 28 Ausstellungen.

Die Botanischen Gärten dürfen Sie vom 8. bis 23. Juli mit dem Ausstellungsthema „Ein Mehr aus Pflanzen“ dort begrüßen. Kommen Sie mit uns ins Gespräch. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Mehr Infos Pfeilhttps://iga-berlin-2017.de/projekte/blumenhallenschauen


Plakat Christmas Garden Berlin
Fütterung (Fotos: alle © botanika Bremen)

++
Im Reich der tropischen Schmetterlinge ++

Atlasspinner, Himmelsfalter und 60 weitere Schmetterlingsarten gibt es in der Sonderausstellung des Naturerlebniszentrums der botanika in Bremen zu bewundern. Noch bis Ende Februar 2017 können Sie die 700 freischwebenden Schönheiten in tropischer Wärme beobachten und im Pflanzendickicht auf Entdeckungsreise nach ihren Eiern, Raupen und Puppen gehen. Auf dem Weg zum Tropenhaus durchstreifen Sie den Himalaya und weitere asiatische Landschaften mit einer einmaligen Rhododendron-Sammlung.

Im Eintritt enthalten

pfeilWeitere Infos Download

Die neue botanika Bremen
Deliusweg 40
28359 Bremen

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9.00–18.00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 10.00–18.00 Uhr

Siehe: pfeilwww.botanika-bremen.de

++ Zander-Medaillen ++
Mit dem Preis werden Personen ausgezeichnet, die sich um die Sache der Botanischen Gärten besonders verdient gemacht haben. In diesem Jahr wird mit der Auszeichnung die Relevanz der Arbeit der Gärtnerischen Kollegen und Kolleginnen betont und honoriert.

Die beiden Preisträgerinnen Martina Jacobi und Henrike Wilke sind im Verband sehr gut vernetzt und geben ihr fachliches Wissen in vielen Fortbildungsveranstaltungen in den unterschiedlichen gärtnerischen Arbeitsgruppen weiter. Die Laudatio hielt Dr. Patrick Knopf, Vizepräsident des Verbandes Botanischer Gärten.

pfeilLaudatio Download

Preisträgerinnen Martina Jacobi und Henrike Wilke
Preisträgerinnen (Foto: Katrin Simon)

++ Vom Wissen zum aktiven Gestalten – Zertifizierte Bildungsarbeit an Botanischen Gärten ++

Auszeichnung des Projektes
Auszeichnung des Projektes (Foto: Hans Dieter Riffelmann)

Im Rahmen der Jahrestagung des Verbandes wurde das DBU-geförderte Projekt „Biodiversitätsbildung als Querschnittsthema von Biologie, Politik und Ethik“ als „Ausgezeichneter Beitrag der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ geehrt.

In seiner Laudatio würdigte Prof. Dr. Dr. h.c.mult. Hartmut Vogtmann (Universität Kassel, NABU) den interdisziplinären Ansatz des Projektes, in dem das Thema „Biologische Vielfalt“ in mehreren Fortbildungsmodulen gleichermaßen von der naturwissenschaftlichen, der politischen und der ethischen Seite beleuchtet wird. Er sprach den Teilnehmern/innen des Lehrgangs Anerkennung für das Engagement aus, sich selbst weiterzubilden um als Lehrende Bildungsprogramme für ihren jeweiligen Garten auf der Grundlage des Konzeptes einer BNE auszuarbeiten und die Materialien den Kollegen und Kolleginnen innerhalb der AG Pädagogik zur Verfügung zu stellen.


Zertifikatsübergabe (Foto: Beate Senska)

Zur Freude der Projektverantwortlichen Marina Hethke und Prof. Dr. Bernd Overwien, Universität Kassel, sowie des gesamten Projektteams haben die Teilnehmer/Innen der ersten Fortbildungsreihe den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen. Sie erhielten die erstmals vergebenen Zertifikate „Multiplikator/Multiplikatorin für Biodiversitätsbildung im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Der Verbandspräsident Prof. Dr. Maximilian Weigend nahm die Gelegenheit wahr, die Zertifikate zu überreichen.

pfeilZum Projekt

Plakat Christmas Garden Berlin

++
„Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise…" ++

Unter diesem Motto öffnet der Botanische Garten in Berlin vom 17. November 2016 bis 1. Januar 2017 jeden Abend seine Pforten für einen ganz besonderen Spaziergang, der in England unter dem Titel „Christmas at Kew“ bereits überwältigende Erfolge feiert: der Christmas Garden Berlin. Die Sensation ist perfekt, denn der Botanische Garten in Berlin verwandelt sich in diesem Winter in eine leuchtende Märchenlandschaft mit atemberaubenden Lichtspielen, bunten Traumwäldern und Leuchtfiguren.

pfeilMehr: Pressemeldung der Veranstalter Download

Christmas Garden Berlin
Botanischer Garten Berlin
Öffnungszeiten:
täglich von 17 – 23 Uhr (letzter Einlass 22 Uhr)
geschlossen am 24.12. und 31.12.16

pfeilInfos: http://www.botanischer-garten-berlin.de/de/event/christmas-garden-berlin
Und:pfeilwww.christmas-garden.de
pfeilDetaillierte Ticketpreise: http://christmas-garden.de/berlintickets/

Ehrung Podium
Ehrung Podium

++
AG Pädagogik schafft Strukturen für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung und wird als Netzwerk ausgezeichnet ++

Die AG Pädagogik zählt zu den insgesamt 65 Lernorten, Netzwerken und Kommunen, die die Fachjury überzeugte. Ausgezeichnet wurde sie mit ihrem von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderten Projekt zur „Biodiversitätsbildung im Botanischen Garten“. Im Rahmen des dreijährigen Projektes werden zwischen 2015 und 2017 50 Teilnehmende aus 31 verschiedenen Institutionen, hauptsächlich aus Botanischen Gärten, zu „Multiplikator/innen für Biodiversitätsbildung" im Rahmen einer BNE ausgebildet. Dabei lernen sie verschiedene Botanische Gärten, deren Sammlungskonzepte und Bildungsangebote kennen. Sie vertiefen ihr Wissen und entwickeln Bildungsangebote im Kontext von Biodiversität, Politik und Ethik.

pfeil Auszeichnung Download

pfeil Zur Auszeichnung

pfeil Zum Projekt

Pressekontakt
Dr. Ute Becker, Grüne Schule im Botanischen Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, beckeru@uni-mainz.de, Tel: 06131-3925686

BNE Logo

Die letzte Victorianacht im Jahr 2013
Die letzte Victorianacht im Jahr 2013

++
Der Botanische Garten der TU Braunschweig bekommt ein neues Gewächshaus für die Victoria-Seerose ++

Seit fast sechs Jahrzehnten hat eine außergewöhnliche Wasserpflanze ihr Zuhause im Botanischen Garten der Technischen Universität Braunschweig. Die Victoria-Seerose ist gleich in mehrfacher Hinsicht beeindruckend: Ihre Blätter haben einen Durchmesser von bis zu zwei Metern – ein Kind könnte problemlos darauf Platz nehmen. Und die Pflanze blüht hinreißend schön, allerdings nur jeweils für zwei Tage. Die „Victoria cruziana“ ist eine der größten Attraktionen des Botanischen Gartens.

Blick auf das alte Victoriahaus
Blick auf das alte Viktoriahaus

Das Victoria-Gewächshaus, in dem sie kultiviert wird, ist
jedoch mittlerweile so stark gealtert, dass es nicht mehr zu sanieren ist. Bereits im Jahr 2014 musste Michael Kraft, der Leiter des Botanischen Gartens, auf die Kultivierung der Victoria-Seerose verzichten. Auch in diesem Jahr bleibt das Victoriabecken leer. Doch dank der Unterstützung vieler Förderer kann der dringend notwendige Neubau des Gewächshauses der Victoria cruziana im Botanischen Garten nun realisiert werden.

Botanischer Garten der Technische Universität Braunschweig
Humboldtstraße 1
38106 Braunschweig
Technischer Leiter:
Michael Kraft, Tel.: +49 (0)531-391-5888

E-Mail : botgart@tu-braunschweig.de

pfeil https://www.tu-braunschweig.de/ifp/garten

pfeilStimmen zum Victoria-Gewächshaus Download

pfeilweitere Infos

Plakat zur Sonderausstellung

Sonder-
ausstellung
++
Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin


Plakat
© Y. Rieschl, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin

++ Weiße Strände, Cocktails unter Palmen und heiße Rhythmen – das sind die ersten Assoziationen zum Thema Karibik. Doch diese Urlaubs-Fantasien sind oft geprägt von Klischees, gerade wenn es um die Pflanzenwelt geht. Die Sonderausstellung „Grüne Schatzinseln. Botanische Entdeckungen in der Karibik“ präsentiert die „grüne Seite“ der Karibik, wie man sie sonst nicht zu sehen bekommt. Die Ausstellung stellt insbesondere die grüne Vielfalt der Inseln Kuba und Hispaniola vor. Sie beherbergen Tiere und Pflanzen, die nur dort zu finden sind. In der Museumsausstellung lädt ein begehbares Modell zur Erkundung der Landschaften von Kuba ein. Die beeindruckende Vielfalt der Lebensräume und Arten wird an Stationen in den Gewächshäusern lebendig. Zahlreiche interaktive Stationen laden zum Mitmachen ein.

pfeil Infos: http://www.bgbm.org/de/event/gruene-schatzinseln-botanische-entdeckungen-der-karibik

Ein vielfältiges Rahmenprogramm begleitet die gesamte Ausstellungszeit.
Siehe:pfeil
http://www.bgbm.org/de/veranstaltungen-liste


Der Botanische Garten Kassel wird im Jahr 2016 100 Jahre alt ++

++ Der ca. 3,5 ha große Botanische Garten blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Ursprünglich auf Initiative von Schuldirektoren gegründet vor allem für Kinder mit einem praxisnahen Unterricht, erlebte er seine Blütezeit in den 50iger und 60iger Jahren mit einer stärker wissenschaftlichen Ausrichtung. Nach einem Dornröschenschlaf von 1983 bis 2002 hat er sich nun, dank eines aktiven Fördervereins, wieder zu einem attraktiven Botanischen Garten entwickelt. Er ist ein fester Bestandteil der Kasseler Gartenkultur.

++ Im Jubiläumsjahr gibt es verschiedene Veranstaltungen (pfeilPlakat Jubiläumsfest und Pflanzenbörse Download)

++ eine Fotoausstellung „Der Botanische Garten und seine Geschichte“ (pfeilArtikel „Ausstellung 100 Jahre Botanischer Garten im Rathaus"Download)

++ und als Highlight eine Jubiläumsbriefmarke
(pfeilArtikel „Briefmarke zum Jubiläum"Download
pfeilJubiläumsbriefmarke Plakat Download)

Jubiläumsbriefmarken

pfeilmehr Info | www.botanischer-garten-kassel.depfeil

++ Aktion des Verbandes ++



++ Die Woche der Botanischen Gärten fand in 2016 vom 11. bis 19. Juni anläßlich des 400sten Todesjahres Shakespeares statt zum Thema
„Garten=Theater: Pflanzen in Shakespeares Welt“

Zum Thema wird auch eine Ausstellung angeboten.


mehr Infospfeil

 
spacer
Aktuell


Termine Verband

23./24.02.2017pfeilTreffen der AG Orchideengärtner in Frankfurtpfeil

15.-17.03.2017pfeilTreffen der AG Biologischer Pflanzenschutz in Berlin pfeil

05.-07.05.2017pfeilFortbildung der AG Pädagogik in Dortmund pfeil

14.-21.05.2017pfeilReise der AGTL nach Teneriffa pfeil

10.-18.06.2017pfeilWoche der Botanischen Gärten 2017pfeil

23.-25.06.2017pfeilTreffen der AG Alpine und Stauden in Würzburgpfeil

14.-15.07.2017pfeilTreffen der AG Subtropen und Kübelpflanzen in Bayreuthpfeil

14.-17.09.2017pfeilDie Jahrestagung des Verbandes findet 2017 in Marburg stattpfeil

13.-18.08.2018pfeilTagung der AGTL in Basel, Freiburg und Strasbourgpfeil

zu den Veranstaltungenpfeil

 

  Linienach oben box